Hobby in der Bewerbung? Welche schreib ich rein?

Hobbys  (nur englisch: Hobbies)gehören in einen klassischen Lebenslauf rein. so haben wir es in der Schule gelernt. Aber: Zeiten ändern sich. Nicht immer sind die Hobbys in einem Lebenslauf angebracht. Welche Hobbys schreibe ich in einen Lebenslauf? Wer in seinem Lebenslauf auch eine persönliche Note einbringen will, nutzt dazu gern die Hobbys. Die Kernfrage dabei sollte jedoch immer sein: „Welche Aussagekraft hat diese Angabe in Bezug auf die Bewerbung?“ Also: Wertet mich das Hobby aus Sicht des Arbeitgebers auf? Das muss

Weiter

Stilblüten und witzige Fehler in der Bewerbung

In einer Bewerbung soll alles perfekt sein. Trotzdem schleichen sich manchmal Fehler in das Anschreiben, den Lebenslauf oder Deckblatt ein. Bei Kommafehlern oder einer falschen Groß- kleinschreibung mag das nicht weiter ins Gewicht fallen. In manchen Fällen ist jedoch der Humor der Personaler gefragt. Ein kommunikativer Lagerleiter mit unappetitlichen Eigenschaften Ein Bewerber, der im Bereich Lager aktiv ist und sich vorbildlich an einer „Weiterbildung der Laberleiter“ beteiligt hat, wird somit zu unrecht verdächtigt, besonders viel zu erzählen. Aber auch ein

Weiter

Wieviel hätten Sie denn gern? – Warum eine Bewerbung nicht zu lang sein sollte

Eine Bewerbung sollte grundsätzlich nicht zu lang sein. Aber wie lang denn nun genau? Wenn es um die eigene Geschichte geht, fehlt den meisten Bewerbern der Mut zur Lücke. Jedes Seminar, die Ausbildung, hier noch was – da noch was…. Lang ist allerdings auch oft langweilig. Auch bei der Bewerbung. Nicht, dass die Bewerbung zu Unterhaltungszwecken dient, aber wenn sie sich flott liest, bleibt auch beim Leser ein entspannterer und positiver Gesamteindruck. Also: „Reduce to the Max“, wie der Werbefuzzi

Weiter

Die häufigsten Fragen im Vorstellungsgespräch

Die erste Hürde auf dem Weg zum Job ist bereits genommen, man hat eine Einladung zum Vorstellungsgespräch bekommen. Auf dieses kann man sich optimal vorbereiten, wenn man sich auf typische Fragen, die immer wieder gestellt werden, schon Antworten zurechtlegt. Dazu gibt es hier nun einen Überblick über häufige Fragen im Vorstellungsgespräch und wie man am besten auf sie antwortet. Natürlich interessieren den Personaler die Stärken und Schwächen des Bewerbers, um so herauszufinden, ob seine Fähigkeiten den Anforderungen des Jobs gerecht

Weiter

Bewerbungsschreiben: Floskel, ick hör dir trapsen

Leider verlassen sich noch immer viel zu viele Menschen bei der Erstellung ihrer Bewerbung auf das, was sie einmal in der Schule gelernt haben oder das, was das Internet zum Suchbegriff „Musterbewerbung“ ausspuckt. Eine blutleere Bewerbung: flexibel, belastbar, langweilig Heraus kommt dabei dann meist eine einfältige und blutleere Bewerbung, die Floskel an Floskel reiht. Für den ungeübten Leser klingt das dann nach Bewerbung, aber für einen professionellen Bewerbercoach oder einen Personaler klingt das abscheulich und wird, im Falle des Personalers, zügig

Weiter

Eine kurze Bewerbung ist eine erfolgreiche Bewerbung

Was allgemein bekannt war, wurde heute per dpa Meldung besiegelt: Wer rumlabert, verliert: Folgendes konnte man auf ka-news lesen: Berlin (dpa) – Gerade hoch qualifizierten Bewerbern fällt es oft schwer, kurz und bündig zu formulieren, weshalb sie die richtige Wahl wären. Viel Papier sollten sie damit jedoch nicht füllen. Denn das Lesen kostet Personaler viel Zeit. In Bewerbungen sollte das Anschreiben nicht länger als eine Seite sein. «Zwei oder mehr Seiten schrecken Personaler ab», warnt die Karriereberaterin Heike Rebel aus

Weiter
1 2 3