Category Archives: Tipps und Links

Online Jobsuche regional angehen

Immer wieder gebe ich hier Tipps zur Stellensuche, die je nach Job und Vorliebe ja auch sehr unterschiedlich aussehen kann. Es kommt am Ende nämlich nicht darauf an, möglichst viele Bewerbungen zu schreiben, sondern zuerst mal Stellen zu suchen, die wirklich passen. Dann konzentriert man sich auch mit seiner Arbeit auf die Positionen, wo echte Chancen bestehen. Es zählt also vielmehr die Qualität als die Quantität. Das gilt übrigens auch für Jobbörsen im Internet: Nicht immer bieten die großen Jobbörsen auch die

Weiter

Job-Interviews über Skype – Was muss man beachten?

Es liegt nahe, dass Unternehmen bei Vorstellungsgesprächen immer häufiger auf Skype oder vergleichbare andere Videotelefonie zurück greifen. Die Technik und die Internetbandbreite lassen dies mittlerweile zu und Zeit spart es auch. Auch wenn das natürlich nicht den persönlichen Kontakt ersetzt, kann man hier einen besseren Eindruck gewinnen als wenn man nur die Stimme am Telefon hat. Die Vorteile liegen auf beiden Seiten: Keine Anfahrt und zeitliche Flexibilität, selbst bei sehr weit entfernten Arbeitgebern. Der Bewerber sollte sich jedoch im Klaren sein, dass

Weiter

Bewerbungsrategeber – Videos

Vor einiger Zeit habe ich mir mal angesehen, was im Netz so für Ratgeber zur Bewerbung respektive Jobsuche als Video umherschwirren. Nun. Von Schrott bis „gut gemacht“ über solide oder veraltet ist da alles dabei. Einen Videobeitrag, den ich zu 95% unterschreiben würde und der fundiert und authentisch rüberkommt, möchte ich heute vorstellen: Alexandra Imhof und Marc-Oliver Dorn halten einen Vortrag dazu an der Uni Göttingen. Den Mitschnitt davon hat die Hochschule ins Netz gestellt. Besonders die erste Stunde ist

Weiter

Hobbys in der Bewerbung – Welche sollen rein?

Hobbys in der Bewerbung sind immer ein sehr schönes Thema zum streiten. Erstens wäre zu klären, dass immer noch viele Leute durch einen sehr guten Englischunterricht „Hobbies“ statt „Hobbys“ schreiben, auch wenn das Wort „Hobby“ als eingedeutschte Version im engeren Sinne nicht mehr in die englische Mehrzahl gesetzt werden muss, sondern als Lehnwort die deutsche Pluralversion bekommt also korrekterweise „Hobbys“ heißt. Also Merke #1: Es heißt korrekt Hobbys So, weiter im Text. Müssen Hobbys nun unbedingt rein? Nö. In einer

Weiter

Die Unterschrift in der Bewerbung

In der Online-Bewerbung, die übrigens alle Formen wie E-Mail-Bewerbung, Bewerbung über eine Website oder ein Webportal beinhalten kann bleibt die Frage nach der Unterschrift. Wo früher für die postalische Bewerbung der Rat galt: Bitte mit Füllfederhalter oder Kugelschreiber dokumentenecht unterschreiben, bleibt diese „Echtheit“ natürlich ein Stück weit auf der Strecke. Der getippte Name als Unterschrift in der Bewerbung? Die meisten tippen nun einfach ihren Namen unten an das Ende es Bewerbungsschreibens und haben somit ein maschinell erstelltes Anschreiben gezaubert. Nunja.

Weiter

Bewerbungsratgeber kaufen – oder kostenlos runterladen.

Bewerbungsratgeber kann man viele kaufen. Wenn man beispielsweise im Netz danach sucht, wird man schnell von der Fülle der angebotenen Bücher und Broschüren erschlagen. Ob der Inhalt dann immer so gut ist, wie es die reißerischen Titel glauben machen wollen, sei dahingestellt. Ich zweifle an Titeln wie „In einer Stunde zur perfekten Bewerbung“ oder „Dein Karrierekick mit dem Job-Boost“… Nun. Es gibt Standardwerke, beispielsweise die vom Autorenduo Hesse und Schrader (von Kollegen angeblich liebevoll die „Ernie und Bert“ der Bewerbungsexperten

Weiter

Bewerbungsservice – Kosten können steuerlich abgesetzt werden

Bewerbungsservice beauftragen und das Geld gleich vom Finanzamt zurückholen. Zu schön, um wahr zu sein? Nö. Das Geht. Wer sich bewirbt, dem fallen Kosten an. Bewerbungsfotos vom Fotografen, Bewerbungsmappen, Porto, die Nutzung von Internet und PC, Fahrtkosten für Vorstellungsgespräche… Das alles kostet. Aber auch die Vorbereitung von Bewerbungen und Bewerbungsgesprächen kann Kosten verursachen. All dies kann man bei seiner Steuererklärung als Werbungskosten geltend machen. Am besten mit Quittungen oder auch als Pauschalbetrag. Fachbücher zur Bewerbung, Kurse für Bewerber oder Bewerbungscoaching: Das

Weiter