Monthly Archives: Februar 2015

Hobbys in der Bewerbung – Welche sollen rein?

Hobbys in der Bewerbung sind immer ein sehr schönes Thema zum streiten. Erstens wäre zu klären, dass immer noch viele Leute durch einen sehr guten Englischunterricht „Hobbies“ statt „Hobbys“ schreiben, auch wenn das Wort „Hobby“ als eingedeutschte Version im engeren Sinne nicht mehr in die englische Mehrzahl gesetzt werden muss, sondern als Lehnwort die deutsche Pluralversion bekommt also korrekterweise „Hobbys“ heißt. Also Merke #1: Es heißt korrekt Hobbys So, weiter im Text. Müssen Hobbys nun unbedingt rein? Nö. In einer

Weiter

Die Jobbörse für jeden Geschmack – Jobs auch abseits der ausgetretenen Pfade finden

Der Begriff „Jobbörse“ ist einerseits durch die große, staatlich finanzierte Jobbörse der Arbeitsagentur belegt, andererseits aber auch mittlerweile zum Synonym für jegliche Portale und Kataloge mutiert, in denen es um ein Angebot von Arbeitsstellen geht. Während die Jobbörse der Agentur für Arbeit jedoch unter jobboerse.arbeitsagentur.de erreichbar ist und somit eine Subdomain darstellt, gibt es weitere zahlreiche andere Jobbörsen, die auch im Markt für Angebot und Nachfrage nach qualifiziertem Personal mitmischen wollen. Die Nachteile der großen Jobbörsen Die Jobbörse der Agentur

Weiter

Die Unterschrift in der Bewerbung

In der Online-Bewerbung, die übrigens alle Formen wie E-Mail-Bewerbung, Bewerbung über eine Website oder ein Webportal beinhalten kann bleibt die Frage nach der Unterschrift. Wo früher für die postalische Bewerbung der Rat galt: Bitte mit Füllfederhalter oder Kugelschreiber dokumentenecht unterschreiben, bleibt diese „Echtheit“ natürlich ein Stück weit auf der Strecke. Der getippte Name als Unterschrift in der Bewerbung? Die meisten tippen nun einfach ihren Namen unten an das Ende es Bewerbungsschreibens und haben somit ein maschinell erstelltes Anschreiben gezaubert. Nunja.

Weiter